SANTA CRUZ… 

…ist die Hauptstadt von Teneriffa und liegt im Nordosten der Insel. Das Gebiet (zusammen mit La Laguna, Tegueste und El Rosario) hat mehr als 423.000 Einwohner. Santa Cruz beherbergt fast 50 % der Inselbevölkerung und wird entscheidend von seinem Hafen geprägt, der einer der größten spanischen Seehäfen am Atlantik ist. 

Hier findet jedes Jahr der zweitgrößte Karneval der Welt statt.

VON GOTT AUF´S HERZ GELEGT

…seit gut 10 Jahren fliegen wir jeden Sommer nach Teneriffa. Wir haben die Insel nicht nur als Urlaubsort lieb gewonnen, sondern auch die Menschen die wir über die Jahre dort kennengelernt haben. Einigen konnten wir das Evangelium nahebringen, sie aber mit Gemeinden vor Ort in Beziehung zu bringen gestaltete sich immer schwierig. 

Zu uns gehörte es immer alle 5 Jahren unsere Berufung in Hamburg durch den lokalen Leitungskreis der Gemeinde neu prüfen zu lassen. Jedes Mal wenn wir neu berufen wurden, waren wir auf Teneriffa und bewegten die Frage: „Was wenn Gott unsere Berufung in Hamburg nicht mehr bestätigen sollte?“ Die Antwort war immer die selbe: „…dann lass uns hier eine neue Gemeinde gründen, es scheint Not zu herrschen!“ 

2021 war das Jahr, in dem wir nicht mehr durch Hamburg unsere Berufung bestätigen ließen, sondern Gott uns aufs Herz legte, den immer wiederkehrenden Gedanken einer Gemeindegründung auf Teneriffa, selbst zu Ende zudenken. Es endete mit dem Erwachen einer Leidenschaft und Liebe für die Insel, die wir so nur für Hamburg kannten. Gott war dabei uns die Insel ganz anders aufs Herz zu legen.

SANTA CRUZ IST DER LOGISCHE RÜCKSCHLUSS

Wir sind urbane Typen – echte Stadtmenschen – keine Frage. Dort wo viele Menschen zusammenkommen dort wollen wir sein. Santa Cruz ist als Hauptstadt der Insel, die für uns passende Umgebung und der Ort wo meisten Menschen sind – also da, wo sich Gottes blick am meisten richtet, wenn er auf diese Insel schaut. Dort wollen wir auch sein und für sie Gemeinde bauen.

Die katholische Kirche, die eine lange Zeit eine sehr dominierende Rolle in der spanischen Kultur gespielt hat, hat das Vertrauen verloren und die Gesellschaft ist heute weitgehend säkular.

 

Die Evangelikalen machen landesweit nicht viel mehr als 1% der Bevölkerung aus, und die meisten Menschen in Spanien und den Kanaren, haben noch nie die vollständige Botschaft des Evangeliums gehört.

Wir wollen eine Alternative bieten.

Mit einer der höchsten Arbeitslosigkeitsraten des Landes, einer sehr hohen Scheidungsquote und unter den Top 5, in der Statistik der Depressionen, scheint uns Santa Cruz der Ort zu sein wo die Hoffnung des Evangeliums am dringlichsten gebraucht wird. 

Ab Juli 2022 wollen dort leben und uns zeigen lassen, wo unsere Arbeit starten soll. Santa Cruz (& La Laguna) werden unsere neue Heimat.

KÖNNTEST DU DIR VORSTELLEN,
UNS DABEI ZU UNTERSTÜTZEN?